Distanzreiten mit Einhorn Forum Index Distanzreiten mit Einhorn
Die Distanzritte in Schleswig Holstein
 
 FAQFAQ   SearchSearch   MemberlistMemberlist   UsergroupsUsergroups   RegisterRegister 
 ProfileProfile   Log in to check your private messagesLog in to check your private messages   Log inLog in 

Tierschutz hat einen breiten Rücken

 
Post new topic   Reply to topic    Distanzreiten mit Einhorn Forum Index -> Die Wertungsart -> Tierschutz und TF
Previous topic :: Next topic  
Author Message
Admin
Administrateur

Offline

Joined: 05 Feb 2009
Posts: 1,804
Localisation: Kiel
Féminin

PostPosted: Wed 6 May - 06:47 (2009)    Post subject: Tierschutz hat einen breiten Rücken Reply with quote

„ Tierschutz“, ein abgenutztes Leitmotiv Shocked

Unstreitbar ist das Konzept von „Tierschutz“. Okay
Dieser Begriff dient oft als Begründung, um Regeln aufzustellen , ABER auch als Entschuldigung, wann kein anderen berechtigten Argumente passen.
„Tierschutz“ hat einen breiten Rücken!

Warum ist NU 2 Std nach Ziel...............................................Tierschutz!
Warum 1 TA pro 30 Reiter....................................................Tierschutz!
Warum 2 Kontrolle für einen Ritt von nur 30 Km?..............Tierschutz!
Warum nach 79 Km am Abend Heimfahrt erlaubt?...............Tierschutz!
Warum mit 80 Km 1 Nacht am Ort bleiben?....................... ..Tierschutz!

......................

Manchmal ist es begründet, manchmal nicht.

Und auch manchmal, wann man die Frage stellt: „Wo bleibt der Tierschutz!“.....da gibt es eine weiße Stelle!!!!! Rolling Eyes

Wann?

Wie schon mehrmal geschrieben, sind wir die einzige Nation, die sofort nach den EFR, TF reitet.
In ALLEN anderen Nationen ist TF nur AB dem 2. „90 Km Ritt“ erlaubt.

Warum?.......................Tierschutz!!!!!!!

*** Wenn ein Reiter 19 Km/Std nur 40/50 Km reitet, , und mit einem Pferd mit 64 Puls als Ewrholungswerte!!!!!!! der Schnellste ist, wird er belobt und ihm wird applaudiert Shocked , weil NUR die Geschwindigkeit berücksichtigt wird!!! Egal die kondition!!!!!! Shocked Egal der Tierschutz!!!! Mr. Green

Was wird dieser Reiter denken??
Ich bin belobigt,
 ich habe gewonnen, 
mein Pferd ist gut, ich kann noch schneller und länger reiten.......
...........................während sin Pferd extrem müde ist!!!!

Wo ist der Tierschutz??? Finde ich da gar nicht!

Tierschutz ist ein ausgezeichnetes Argument, aber nur wenn es mit vollem Recht benutzt wird.
Tierschutz ist die Sorge von allen Endurance-Nationen an der Spitze, auch von den Anderen....., und der FEIebenso!

Hier sollten wir dann überlegen: 

Warum sind wir die Einzigen, die TF sofort nach EFR, reiten? Question

Es ist klar, daß jeder Reiter im Endurance reitet, weil er auf gute plazierung hofft.!
Eine immer wiederholte Begründung „nein, nur durch Spaß!!“

Teilweise, vielleicht, ja, aber nicht nur!! (und Diese sind niemals die Schnellsten!!)
Endurance ist zuerst ein Sport, Distanzritte sind zuerst Wettbewerbe, o.?

Bis zu dem 1. „90 Km Ritt“ wäre es kein Ansporn mehr, wenn die Qualität des Rittes statt nur die Geschwindigkeit gewürdigt würde????. Idea

Bei diesem Konzept hat jeder Reiter seine Chance! Idea
Bei diesem Konzept haben auch alle Rassen eine Chance! Idea

Ist es nicht das Geheimnis von Endurance, den besten Kompromiß zwischen Geschwindigkeit und Erholungswerte zu finden?? Idea


Nur mit diesem Begriff ist das richtige Abbild der Kondition des Pferdes deutlich sichtbar .
Nur mit diesem Begriff kennt der Reiter die Fähigkeiten seines Pferdes.

Ist es nicht befriedigend am besten reiten zu versuchen?
Ist es nicht befriedigend die beste Rittsführung zuerreichen...anstatt der höchsten Geschwindigkeit??


Als Folgerung daraus,wünschen wir einen anderen Rittkonzept, bei dem die Qualität statt die Geschwindigkeithervorgehoben und gewürdigt wird...................wie in ganz Europa, wo die Nationen in der Spitze seit mehr als 20 Jahre den Beweis erbracht haben, daß dieser Begriff seit 20 Jahre bis heute, der beste ist.

Heutzutage geht kein Argument dagegen...außer Immobilismus, oder Selbstgefälligkeit, geppart mit einem falschen Stolz, die nicht angebracht sind.

Kultur der Geschwindigkeit (Ohne Erfolg seit 20 Jahre) Sad
Kultur der Kondition (Mit Erfolg seit 20 Jahre) Very Happy

Was ist besser?


Hier sind die Weltbekannte und anerkannte Begriffe:

Die Länge geht ein Pferd nicht kaputt
Nur die Geschwindigkeit ein Gefahr ist.
Es ist ein Fehler die Geschwindigkeit vor der Länge zu erhöhen

Und von der FEI:

Bis zu dem 1. „90 Km Ritt“ muß die Geschwindigkeit begrenzt werden.


In allen Sportarten, wann ein Team ein gutes Konzept gefunden hat, inspirieren die Andere sofort davon!!!!
Vor 20 Jahre war ein Konzept festgelegt, und den Beweis gemacht hat, das er zum Erfolg brachte.
Seit Lange haben alle die Andere Nationen diesen Begriff übergenommen......und auch mit Erfolg.

Warum nich bei uns???? Question
_________________
Wer reitet so spät durch Nacht und Wind....
(Der Erlkönig, Goethe)


Back to top
Publicité






PostPosted: Wed 6 May - 06:47 (2009)    Post subject: Publicité

PublicitéSupprimer les publicités ?
Back to top
Sweety


Offline

Joined: 27 Jul 2009
Posts: 11
Localisation:
Féminin

PostPosted: Thu 6 Aug - 09:41 (2009)    Post subject: Tierschutz hat einen breiten Rücken Reply with quote

Bin ganz Deiner Meinung!!!
Bei mir wars so, dass ich beim ersten Mal mitgeritten bin um einfach nen schönen Tag mit meinem Pferd zu haben und durch super Gelände zu reiten (haben wir nämlich nicht! Sad ).
Beim zweiten Mal kam dann schon der Ehrgeiz dazu und ich wollte auch ne gute Plazierung! Das ist denke ich auch der Sinn an den Distanzritten. Nur wollte ich den Erfolg um kein Geld der Welt auf Kosten meines Pferdes, die ja nun auch schon 16 ist und auf Grund mangelnder Gelegenheiten auch nicht optimal trainiert.
Was bringt es mir, nun endlich eine Sportart gefunden zu haben, die für uns beide passt, mein Pferd aber wieder mal zu überfordern, so dass sie auch da irgendwann dicht macht! (die Vorbesitzerin hatte sie ihr Leben lang mit Springparcours überfordert, so dass ich 3 Jahre brauchte, wieder ein Reitpferd aus ihr zu machen).
Und mit der Europäischen Formel ist es eben auch uns möglich mit dem richtigen Kompromiss vordere Plätze zu erreichen.
Für mich steht jedenfalls fest, dass der Spass an der Sache für mein Pferd mind. genauso groß sein muß, wie für mich, auch wenn die Plazierung eben nicht so gut ist!
Und so sollte jeder denken, der ein Pferd hat (egal in welchem Sport!) Denn das Pferd macht uns das ja erst möglich!!!
Ich habe auf den "FN-Turnieren" viel zu oft gesehen, dass die Pferde nur als Sportgeräte "benutzt" wurden, weil die Besitzer nur auf Siege aus waren. Ob es jetzt ein junges Pferd war, dass der Aufgabe noch nicht gewachsen war und auf das dann böse geschimpft wurde, weil es verweigerte oder eine Dressurlektion versaut hat, oder ob es ein erfahrenes Pferd war, dass von nem Anfänger durch viel zu schwere Prüfungen gequält wurde.
Das wollte ich nicht mehr sehen, deshalb bin ich bei Euch gelandet! Wäre schade, wenn der Distanzsport auch mal so endet!!!!
_________________
Ein Pferd ohne Reiter ist ein Pferd,
Ein Reiter ohne Pferd ist nur ein Mensch!


Back to top
Visit poster’s website
Contenu Sponsorisé






PostPosted: Today at 23:19 (2017)    Post subject: Tierschutz hat einen breiten Rücken

Back to top
Display posts from previous:   
Post new topic   Reply to topic    Distanzreiten mit Einhorn Forum Index -> Die Wertungsart -> Tierschutz und TF All times are GMT + 1 Hour
Page 1 of 1

 
Jump to:  

Index | Administration Panel | Create a forum | Free support forum | Free forums directory | Report a violation | Conditions générales d'utilisation
Template SpaceLemon by Mojy, © 2003 Mojy - Mojytech
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group