Distanzreiten mit Einhorn Forum Index Distanzreiten mit Einhorn
Die Distanzritte in Schleswig Holstein
 
 FAQFAQ   SearchSearch   MemberlistMemberlist   UsergroupsUsergroups   RegisterRegister 
 ProfileProfile   Log in to check your private messagesLog in to check your private messages   Log inLog in 

Anträge zum Reglement

 
Post new topic   Reply to topic    Distanzreiten mit Einhorn Forum Index -> Die Wertungsart
Previous topic :: Next topic  
Author Message
Admin
Administrateur

Offline

Joined: 05 Feb 2009
Posts: 1,804
Localisation: Kiel
Féminin

PostPosted: Sun 23 Aug - 07:34 (2009)    Post subject: Anträge zum Reglement Reply with quote

Hallo Reiter! Very Happy

Fast jedes Mal, wann Änderung im Reglement angeboten sind, sind Einige sofort da, um die aktuellen Konzept/Vorschriften zu legitimieren, und wollen beweisen, daß Alles richtig ist! Neutral

Hier hört man auch, daß das derzeitige Konzept gut ist, und wir uns nicht von den anderen Nationen in Europa anschließen wollen!: "wir haben unser eigenes Konzept, und wollen es behalten" Neutral

Aber der Beweis eines effizientes Konzepts kommt aus den Ergebnissen, nicht aus der Sementik. Idea
Very Happy
          Very Happy
                               Very Happy

Ohne diskussion ist unsere Nation eine erfolgreiche Reiternation in allen Disziplinen Very Happy Very Happy , leider außer in Endurance. Sad
Im Erfolg kann man verschiedenen Kriterien finden:

***   Der Sportler, das Pferd
***   Der Sportler, der Reiter
***   Die Ausbildund durch  steigende Anforderungen der Ritte    
***   Das Training                                                                   ***   Das Konzept!

Von den Sportlern kann man nur sagen, daß sie ebenso gut wie anderswo sind! Very Happy
Von dem Training....ist Jeder anders! Question
Von der Ausbildung und vom Konzept her ist es anders! : wir sind seit immer isoliert und Exoten! Shocked



Wie schon gesagt,  ein Konzept ist gut, nur wenn der Beweis erbracht wird, daß es Erfolg bringt.
Niemand kann das Gegenteil sagen, o.?

Und seit 20 Jahre sind wir NUR 2 Mal in den 5 ertsten Plätzen in Europa und Weltmeisterschaften.

Wenn mann ein Vergleich mit den anderen europäischen Nationen macht, steht man mit offenem Mund da! Shocked (I, SP, CH, B, GB, F..)

Und es ist Zeit (eilig) die gute Fragen zu stellen!

***   Warum?
***   Worin besteht der Unterschied zwischen uns und die Andere?

Die Antwort scheint leider einfach:
Die Sportler sind nicht das Problem! Very Happy
Was bleibt noch: Training Question , Konzept! Sad
Very Happy
          Very Happy
                      Very Happy

Wir sind die Nation des TF!!
Alle andere Nationen sind Nationen der Kondition!

Überall steigern Geschwindigkeit und Längen parallel!

Die geschwindigkeit steigert stufenweise: 10/12, dann 12/15, dann <16, nur danach TF Okay

Die Längen sind auch gut begrenzt und steigern harmonisch: Okay
20 (10/12)
40A (2x20 langsam: 10/12), 40B (2x20) schnell : 12/15)
60 (2x30, 12/15)
90A (3x30, <16)
90B (3x30, TF)
120, 140, 160, 200.

Für die Reiter mit hohem Ziel: TF ist NUR erlaubt, wenn Reiter und Pferd den Beweis erbracht haben, daß sie bis 90 mit begrenzter Geschwindigkeit absolvieren können. (x1 in 2009, x2 in 2010)
TF ist erlaubt nur wenn Reiter und Pferd genug Erfahrung gesammeln haben!

Für die andere Reiter (90%) ist Endurance kein Rennen, sondern der Gesuch der Qualität des Rittes, durch die Wertung mit 2 Faktoren: Geschwindigkeit UND Erholungswerte zusammen.
Jeder hat Chancen eine gute Plazierung zu haben, weil die Plazierung so konstruiert ist, so daß der beste absolvierte Ritte belohnt ist.

Gibt es eine bessere Ausbildung als dieser Gesuch und dieses Ziel? Idea
Question


Die Geschwindigkeitsspanne muß relativ eng sein, um ein Vergleich zwischen den Pferden zu ermöglichen: das ist 10/12, aber konnte auch 8/12 sein!
Dann 12/15, aber warum nicht 10/15?.....

Und die Wertung für diese Ritte mit begrenzter Geschwindigkeit gilt die Formel, die 100% Zufriedenheit bringt: sie enthält 2 kriterien: Geschwindigkeit und Erholungswerte.

(Kein Radarkontrolle und Ergebnisse durch Zufall)

Wenn man eine gute Plazierung als Ziel hat, denkt man einer Seite nur an der Geschwindigkeit....so lange die Puls unter 64 sind!!(D)
Anderer Seite denkt man nur an "am besten reiten" (CH, I, SP, B, F...)

Der Unterschied ist klar.
Die Ausbildungsmöglichkeiten sind auch klar!
Very Happy
          Very Happy
                     Very Happy

Noch ein Punkt:

An der Frage: warum laut FEI sind 2 Ritte von 90 Km mit begrenzter Geschwindigkeit Pflicht

haben wir eine  "interessante" Exclamation Antwort von einer verantwortlichen Person von VDD bekommen:

Nach TF reiten zu haben (wie es Heute hier ist) muß der Reiter den Beweis erbringen, daß er auch langsam reiten kann!!!!!!!!!!!!! Mr. Green
Exclamation


Leider sind die Antwort und die Erklärung ganz anders:

Vor TF zu reiten, muß der Reiter den Beweis erbringen, daß er diese Länge zuerst mit begrenzter Geschwindigkeit mit Erfolg absolvieren kann, und nur danach ist ein Rennen erlaubt!!!!!!!!!!!!!!! Okay

Tierschutz!!!!!!! o.????? Wink

Ist es nicht logisch zuerst 10/12, dann 12/15, dann <16, dann TF zu reiten???
Very Happy
            Very Happy
                                     Very Happy

Es ist Zeit Änderungen im Reglement vorzunehmen:

A)  Die Länge zu standardisieren (echte bedeutende Stufen)
B)  Steigende Geschwindigkeiten vor TF zu bieten
C)  Die europäische Wertung zu benutzen (oder ähnlich)
D)  Die NU zu vereinheitlichen
E)   Die Transportfreigabe




A)  Die Längen:

      Nur ein Beispiel als komische Erklärung:
      Heute ist es absurd: ein Reiter mit 39 Km ist EFR quali
      Ein Reiter mit 40 Km ist KDR quali
       Shocked wo ist der Unterschied????? Rolling Eyes
      usw   !!!!!!!!!!!!! 


      Wir bieten diese steigenden Längen: 20, 30, 40, 60, 90......

zB: 40 ist 10% genau, >> von ca 36 zu 44


B)   Die Geschwindigkeiten:

Steigendes Tempo!!!

        20, 30, 40A: 10/12 oder 8/12
        40B, 60:  12/15, oder 10/15
        90A:  12/16
        90B:   TF


C)   Die Wertung:

Kein Rennen mehr bis 90B (
Keine Ergebnisse durch Zufall (EFR)

Aber die europäische Formel mit 2 Faktoren



Geschw. des Reiters - 10/12* x 100 /Erholungswerte**

* -10 für 20, 30, 40A
   -12 für 40B, 60, 90A

**  Nach 30 Mn gemessen (innerhalb)


D)  NU:

Alle NU nach (innerhalb) 30 Mn.

Wie schon viele TÄ möchten!


E) Transportfreigabe

Der Reiter mit 79 Km kann am Abend nach Hause fahren
Der Reiter mit 80 Km muß 1 Tag warten
Shocked Shocked Shocked

Die Grenze von 80 war seit sehr lange vorgeschrieben!
Pferde und Reiter haben sich verbessern.
Diese Grenze "dauert" Neutral

Die neue Grenze könnte 90B sein
Very Happy
            Very Happy
                                   Very Happy


Diese Idee lösen viele Probleme in einem Mal, 
Nur 1 beispiel:

90A und 90B:  Es ist klar, daß 2 verschiedene 90 Km-Varianten nötig sind, denn ansonst steht man als Reiter vor einem Interessenkonflikt:

Soll man für eine gute Plazierung laut VDD Reglement (eventuell schneller als 16) oder soll man für eine FEI Quali  reiten!? Question und eventuell schlechte Plazierung laut VDD Reglement?? Question

Kein Problem mehr! Idea



Ich hätte gern laut Qualität des Rittes plaziert werden, statt einen Rennen zu tun, wenn ich eine gute Plazierung möchte.......
Ich hätte gern anders reiten!
ein Traum?

Idea Idea Idea Idea Idea


Der Mensch lebt von der Hoffnung, die............die Realität sein kann! Okay




 








_________________
Wer reitet so spät durch Nacht und Wind....
(Der Erlkönig, Goethe)


Back to top
Publicité






PostPosted: Sun 23 Aug - 07:34 (2009)    Post subject: Publicité

PublicitéSupprimer les publicités ?
Back to top
Misfit


Offline

Joined: 08 Aug 2012
Posts: 38
Féminin

PostPosted: Thu 23 Aug - 07:38 (2012)    Post subject: Anträge zum Reglement Reply with quote

Die Hoffnung stirbt zuletzt ;-)
_________________
Tut dein Pferd nicht, was du willst? • Dann hast du entweder die falsche Frage gestellt oder die Frage falsch gestellt.


Back to top
Visit poster’s website
Contenu Sponsorisé






PostPosted: Today at 10:18 (2017)    Post subject: Anträge zum Reglement

Back to top
Display posts from previous:   
Post new topic   Reply to topic    Distanzreiten mit Einhorn Forum Index -> Die Wertungsart All times are GMT + 1 Hour
Page 1 of 1

 
Jump to:  

Index | Administration Panel | Create a forum | Free support forum | Free forums directory | Report a violation | Conditions générales d'utilisation
Template SpaceLemon by Mojy, © 2003 Mojy - Mojytech
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group